Sex und Bodybuilding

Write By: admin Published In: Interessante Fakten über Bodybuilding Created Date: 2017-03-30 Hits: 201 Comment: 0

„Sex Life“ - in dieser Kombination tiefen Widerspruch verstecken kann. logischen und lobenswerten Wunsch, gefallen die bewundernden und neidische Blicke, und vor allem zu fangen - - Auf der einen Seite, eine der stärksten Motivationen im Sport engagieren leicht zu erreichen jedes Objekt Ihrer Aufmerksamkeit.

Auf der anderen - viele Fachleute und Trainer in Österreich setzte sich für eine nahezu vollständige Abstinenz. Darüber hinaus gibt es Lager auf der entgegengesetzten Position, seine Vertreter behaupten, dass ohne regelmäßigen Sex ist nie ein gutes Ergebnis. Und jede der Parteien zur Verfügung logischer und gültigen Argumente. Verstehen Sie dies nicht so einfach ist.

Sex und Bodybuilding: Mythen und ihre Herkunft

Lassen Sie sich mit Bodybuilding seit mehreren Jahrzehnten starten, hat die Popularität des Sexuallebens eines professionellen Athleten so viele Mythen erworben, dass unter ihnen ist es möglich, Unterstützer von nahezu absoluter Abstinenz zu erfüllen.

Dies ist eine extreme Position, die meisten Fachleute empfehlen keinen Sex vor dem Training und vor Wettkämpfen. Einige ihrer Argumente sind logisch, sind einige basierend auf falschen Vorstellungen:

  • Sex - es ist ein großer Energieverlust. Das gilt: auf die durchschnittliche Dauer der Raffinesse und frivol Geschlechtsverkehr Mann 250 kcal verbringt. Wenn Sie reiche Phantasie und Bedürfnisse haben - der Energieverlust wird sogar noch größer.
  • Sex stört Schlaf, Ruhe, so - Erholung nach intensivem Training. Dies gilt auch für eine vollständige Genesung eine ruhige und eine lange Pause erfordert, da sonst die Ergebnisse dramatisch nach unten gehen wird.
  • während der Ejakulation verliert Körper Eiweiß und Zink. Der erste Teil dieses Argument ist nicht haltbar. Protein Verluste sind unbedeutend, können sie für einen Cocktail kompensieren vor dem Schlafengehen, mit Zink ist komplizierter, aber auch sein Mangel an leicht zu machen.
  • Nach dem Sex fällt scharf Testosteronspiegel, kritische hohe Ergebnisse Hormon zu erreichen. Daher wäre am nächsten Tag Training weniger fruchtbar.
  • Sex depletes emotional. Nach einer guten Entladung, werden wir immer ruhig, ruhig, viel weniger wollen in einen ungleichen Kampf mit der Last betreten. Daher die Motivation für den Angriff von neuen Sportarten zu finden Tops viel schwieriger. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie den Wettbewerb haben wird.

Aber die Wissenschaft und Praxis hat sich lange, dass eine lange Abstinenz noch auf keine gute führt. Das Hauptargument für ein vollen Sexualleben - die Freude an dem Sexualhormone des Glücks. Entlastung und positive Emotionen erhöhen Selbstvertrauen, machen den Körper resistenter gegen Stress und auf lange Sicht sind sehr hilfreich.

Sex und Wettbewerbe

Dies ist eine heikle Angelegenheit. Hier sind alle individuell, werden Sie ihre eigenen Erfahrungen haben, um zu bestimmen, wie Sex Ihre Bereitschaft beeinflussen zu kämpfen. Für jemanden ist es optimal, wöchentliche Abstinenz, so dass der Wettbewerb auf dem Höhepunkt der Wut und der Wunsch aller nähern, um zu gewinnen.

Für jemanden, der besser entgegengesetzten Ansatz - ist wichtiger als das Vertrauen und Haltung, die die besten Ergebnisse hilft zeigen.

Sie müssen nicht über die Kombination von Sex und Bodybuilding kümmern, wenn Sie ein Amateur sind. In diesem Fall werden die Klassen in der Halle nur erhöhen Ihre sexuelle Leistung. Barbell Übungen Testosteronspiegel erhöhen, die Blutzirkulation Cardio verbessern. Eine vorübergehende Verringerung der Ergebnisse sofort nach dem Sex sollte nicht stören.

Frauen können viel weniger sein, eine durchdachte Herangehensweise an ihr Sexualleben zu kümmern, für weibliches Geschlecht fast absoluten Vorteil hat. Die einzige Zeit - nicht zu viel Energie aufwenden, vor dem Rennen und geben Sie sich Zeit zu schlafen.

Steroide, insbesondere bei chronischer Verabreichung eine negative Auswirkung auf die sexuelle Funktion, ist es schwierig, zu kompensieren. Der Körper produziert weniger Testosteron, aufgrund der künstlich Ungleichgewicht unterdrückt viele Funktionen geschaffen, darunter - sexuell. Dazu sollte bereit sein, wenn Sie sich entscheiden, Steroide zu nehmen
Neben der sexuellen Funktion und Steroide zu reduzieren führen zu Blutgerinnseln und einem erhöhten Risiko von Herz-Kreislauferkrankungen, erhöhtes Risiko für Diabetes, Leberprobleme, Prostata und Geist

Daher kann die Entscheidung, einen Kurs von Steroiden beginnen sollte sorgfältig beurteilt.

Sex und Fitness

Dies ist eine einfache Frage. Ständige körperliche Aktivität verbessert die Ausdauer, steigert die sexuelle Verlangen und als Folge kann Sex lebendiger und nachhaltig machen. Ein Fitness seltenen extremen Belastungen des Bodybuilding, sind sie in einem begrenzten Kreis von Fachleuten nur vertraut.

Daher kann Sex sein , auch an Trainingstagen. Da beide Männer und Frauen, ist Testosteron für die Libido verantwortlich. Eine Ausbildung trägt zur Ausarbeitung, den Wunsch und die Möglichkeit , anregend in Sex zu engagieren.

Ein weiterer Pluspunkt: Fitness, sowie alle Nicht-Stressbelastung - das ist ein guter Weg, um die täglichen Probleme für eine Stunde oder zwei zu vergessen. Dadurch verringert sich die Höhe der Stress macht eine Person mehr ausgeglichen, ruhig, und dann - aufmerksamer und guter Liebhaber.

Es sollte hinzugefügt und attraktiven Körper, die für beide Geschlechter in sich selbst eine Quelle des Vertrauens ist - eine der grundlegenden Voraussetzungen für qualitativ hochwertige Sex. Im Gegensatz zu Bodybuildern Zahlen, dass der Geschmack ist nicht alles, nur straff und athletisch gebaut zog äußerst positive Aufmerksamkeit.

Sex und Sport

Wir sollten erwähnen, dass wir nicht über Amateursport sprechen. Für ihn ist der Nutzen und die Bedeutung des Geschlechts der einzige strittige Punkt vor dem Wettbewerb, und dass - ist nicht jedermanns Sache.

Professionals müssen kompliziert. Sie haben meist das Regime zu beobachten und von Sex in Zeiten des intensiven Trainings und vor Wettkämpfen zu verzichten. Obwohl dieses Problem in den letzten Jahren gibt es einen entgegengesetzten Standpunkt. Einige Meister sagen, dass Sex kurz vor dem Wettbewerb auf der Bereitschaft zu besseren Ergebnissen positiv auswirkt.

Aber die traurige Statistik des Profisport beeinflusst schlecht die Wirksamkeit sowie die allgemeine Gesundheit. Spannungsbelastungen, Lebensweise im Trainingslager und die Straße, eine große Last während des Wettbewerbs, sowohl physisch als auch psychologisch. All dies wirkt sich auf die sexuelle Gesundheit negativ. Zwar gibt es glückliche Ausnahmen.

Für die meisten Frauen ist das Gegenteil der Fall - Sex hilft zu beruhigen, entspannen, dadurch verträgliche intensives Training und Wettbewerb Rhythmus. Im Gegensatz zu Männern, steigt die Konzentration von Frauen nach dem Sex.

emotional, so ein oder zwei Stunden wieder herzustellen benötigt der Körper immer noch - wenn wir die Zeit unmittelbar nach dem Training, wenn der Körper ist körperlich erschöpft und Geist natürlich auszuschließen.

Wie zu kombinieren, Sex und anstrengende Übung in Österreich

Es gibt ein paar einfache Richtlinien, deren Einhaltung die Auswirkungen von Sex für Männer athletische Leistung minimieren helfen:

  • Wenn alle Argumente gegen Sex ihre Kraft verlieren wird am nächsten Tag nicht zu intensivem Training geplant. Frei von Trainingstagen - die perfekte Zeit für Sex, verpassen Sie es nicht;
  • Plan (es ist obligatorisch in dieser Ausgabe), Sex am Abend. Am Morgen vor dem Training - die schlimmste Zeit für Sex;
  • Der Körper beginnt in einer Stunde und eine Hälfte nach dem Training zu erholen, unmittelbar nach dem Sex ist unwahrscheinlich, dass ein sinnvolle und vollständig zu sein;
  • Vermeiden Sie Diäten und Nahrungsmittelsysteme, die alle Grundelemente ausgeschlossen. Auch die Antriebskraft muss vollständig sein, da sonst der Körper das „Budget“ Energie für die sexuelle Aktivität reduziert.

Sex und Sport können und sollten kombiniert werden, sonst was ist die Verwendung eines attraktiven schönen Körper? Für Amateursportler ist diese Frage nicht relevant, und die Übung wird nur ein Plus für die lebendigen Sexualleben sein.

Fachleute werden zunehmend gezwungen, sich zwischen Sex und konstant hohen Ergebnissen zu wählen, aber es gibt mögliche Kompromisse - wenn man für sie suchen. Die Ärzte haben lange festgestellt, dass Abstinenz schädlich für die Gesundheit ist, so ist es unmöglich, Sex vollständig zu beseitigen. Für Frauen ist es ein harmloses dopt, im Sport zu helfen.